termine

Krise von heute - Rollen von gestern

Die Corona-Krise: Zurück nach vorgestern? Workshop aus der Reihe: "Die neue Normalität - wie leben nach der Krise" Wirkt die Krise als Bremse der Gleichstellung – oder macht sie nur klar, dass es diese gar nicht wirklich gibt? Als Held*innen sind sie beklatscht worden zu Beginn der Corona-Krise – die Verkäufer*innen im Supermarkt, die Menschen in Pflegeberufen. Kurze Zeit wurde spürbar, wer unentbehrliche und lebenserhaltende Tätigkeiten ausführt, wenn sonst alles stillsteht. Und das...

Filmabend: System Error

Filmvorführung mit anschließender Diskussionsmöglichkeit Der Glaube, dass die Weltwirtschaft ohne Wachstum nicht funktionieren könne, gilt vielen als eine Art Naturgesetz. Doch Umweltzerstörung, Finanzkrisen und die wachsende soziale Kluft sprechen eine andere Sprache. Eine bemerkenswert analytische Bestandsaufnahme der Grundlagen der gegenwärtigen Wirtschaftsphilosophie von Florian Opitz ("Speed"). (filmdienst.de) Deutscher Dokumentarfilm Preis 2018 - Publikumspreis

Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen 2022 aus England, Wales und Nordirland

Infonachmittag Sie würden gerne ehrenamtlich arbeiten? Sie können organisieren, sind fit auf dem Computer und können Inhalte vermitteln? Sie sind an fremden Kulturen interessiert? Dann machen Sie mit bei den Vorbereitungen für die „Weltgebetstagsfeier 2022 im März“. Oder wollen Sie eine Weltgebetsttagsfeier in Ihrer eigenen Pfarre gestalten? Dazu gibt es Infos!

Suizidprävention bei Jugendlichen... Welche Rolle spielt Corona - Vortrag

Vortrag mit anschließendem Podiumsgespräch Die Pubertät ist eine herausfordernde Lebensphase für Kinder und deren Eltern. Enttäuschungen, Verluste, Einsamkeit, Mobbing aber auch psychische Erkrankungen und vieles mehr können so belastend werden, dass alles bisher Gelernte und Erprobte als wirkungslos empfunden wird. In einer solchen Krisensituation denken viele junge Menschen dann über einen Suizid als letzten Ausweg aus einer unerträglich gewordenen Lebenssituation nach....

Suizidgedanken – verstehen, erkennen, handeln - Workshop

Suizidprävention bei Jugendlichen ... Welche Rolle spielt Corona? Suizidalität im Jugendalter stellt weltweit ein erhebliches Public Health Problem dar. Dennoch sind Informationen zu diesem Thema spärlich. Der Großteil jugendlicher Suizidopfer erhält vor dem Tod keinerlei medizinische/psychiatrische Behandlung. Voraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung suizidaler Jugendlicher sind rechtzeitiges Erkennen, und Heranführen der Betroffenen an entsprechende Gesundheitseinrichtungen oder...

Dienstag Treff: Schach ist mein Jungbrunnen

Schach für Senioren – es ist nie zu spät! Geistige Freizeitbeschäftigungen faszinieren in jedem Alter. Schach ist ein begleitendes Mittel um drohender Demenz oder Vereinsamung entgegenzuwirken. Körperlichen Aktivitäten, egal wie effektiv, gelang dies nicht. Weiler Georg erzählt über positive Effekte des Schachspiels und schickt die Teilnehmer vielleicht schon mit einer Denkaufgabe nach Hause.